Krankenseelsorge
Bild aus dem Verabschiedungsraum im LK Krems
Gedenkfeier für Sternenkinder im UK Tulln - Lichter auf Balkon
 
 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Krankenseelsorge der Diözese St. Pölten!

Bischöfliche Anordnung für Pfarren in der Diözese – Präventionsmaßnahmen Ausbreitung Corona-Virus

Bischof Alois Schwarz hat nach Beratungen im Konsistorium Detailbestimmungen hinsichtlich der Administration der Bundesregierung in Bezug auf Präventionsmaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus erlassen. Sie betrifft die gottesdienstlichen Versammlungen und alle pfarrlichen und überpfarrlichen Veranstaltungen in den Pfarren des Diözesangebietes. Ebenso wird auf präventive Hygienemaßnahmen für den Gottesdienst und für Sozialkontakte hingewiesen. Es sind kluge pfarrliche Lösungen vor Ort erforderlich.
Als Kirchengemeinschaft tragen wir die Sorge für das Gemeinwohl in unserem Land mit. Gleichzeitig sollen wir uns nicht von Angst und Panik lähmen lassen, sondern überlegen, wie wir in diesen Tagen trotz Reduktion der Sozialkontakte und körperlicher Konstanz „geistig-geistlich“ zusammenrücken können: indem wir miteinander und füreinander beten, das Wort Gottes lesen und teilen, Kommunikation und Kontakt aufrecht halten und auf welche Weise wir füreinander dasein können, gerade für diejenigen, die es jetzt am Dringendsten  brauchen. Gottes Geist mache uns mutig und erfinderisch, neue Formen auszuprobieren!
Für uns gilt ja die Zusage Jesu: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen!

Informationen finden Sie auch auf https://www.dsp.at/dioezese-st-poelten/artikel/2020/coronavirus-praeventionsmassnahmen-den-pfarren bzw. unter https://www.dsp.at/corona.

Gottesdienste zu Hause hören & sehen. Hier eine Liste aller Radio und Online-Übertragungen für Euch, wenn ihr Sonntag keinen Gottesdienst besuchen könnt. https://www.erzdioezese-wien.at/site/nachrichtenmagazin/schwerpunkt/kircheundcorona/article/81099.html


 

Logo KrankenseelsorgeKrankenpastoral -
Krankenhaus und Pflege- und Betreuungszentren

Seelsorge im Krankenhaus/Pflege- und Betreuungszentren (PBZ) ist eine "nachgehende Seelsorge" und versucht Kirche in der jeweiligen Institution zu verorten.

Drei Personengruppen sind uns wichtig:

  • die Sorge um die PatientInnen und die HeimbewohnerInnen
  • die Sorge um deren Angehörige
  • der Kontakt zum und die Sorge um das Personal

Organisiert sind wir Hauptamtlichen (Priester, Diakone und Pastoralassistenten) im Arbeitskreis Krankenhausseelsorge, der sich vier Mal im Jahr in St. Pölten trifft.

Leiterin ist DPAss Christine Winklmayr (+43 676/8266 15 375)
Geistlicher Assistent Pfarrer Mag. Anton Hofmarcher (+43 767/8266 35 194)

Nach dem Theologiestudium oder der Pastoralassistentenausbildung gibt es berufsbegleitend eine Reihe empfehlenswerter Zusatzausbildungen.
Eine jährliche diözesane Fachtagung und die alle zwei Jahre stattfindende Österreichtagung sind beliebte Treffen von hauptamtlichen und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.


 EMAS-Logo  

Pastorale Dienste sind Umweltzertifiziert!

Mitgestalten fängt immer bei sich selber an. Der Bereich Pfarre und Spiritualität als Teil der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten ist ab sofort als EMAS-Organisation ausgezeichnet. Diese Organisationen stehen für besonders engagierte Umweltleistungen. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger hat am Dienstag, dem 25. September im Wiener Naturhistorischen Museum das Zertifikat verliehen. Das Umweltteam und der Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten, Mag. Hans Wimmer, freuen sich über die erfolgreichen Einführung der erarbeiteten Umweltziele.

>> Link zur Homepage Pastorale Dienste/Umweltmanagement

>> Download Umwelterklärung